Segeln : Start in die 470er-WM gelungen, aber ausbaufähig

von 08. März 2021, 17:58 Uhr

svz+ Logo
Die Mecklenburger Crew mit Steuermann Malte Winkel (r.) aus Schwerin und Vorschoter Matti Cipra (l.) aus Plau ist nach de ersten Tag der 470er-WM in Portugal auf Rang 10 notiert.
Die Mecklenburger Crew mit Steuermann Malte Winkel (r.) aus Schwerin und Vorschoter Matti Cipra (l.) aus Plau ist nach de ersten Tag der 470er-WM in Portugal auf Rang 10 notiert.

Die Mecklenburger 470er Crew Winkel/Cipra muss sich als Zehnter nach WM-Tag eins im Kampf um Olympia noch strecken.

Vilmoura/Schwerin | Steuermann Malte Winkel und Vorschoter Matti Cipra (Schweriner Yachtclub/Plauer Wassersport-Verein) haben gestern einen guten, aber durchaus noch ausbaufähigen Start in die Segel-WM der 470er an der portugiesischen Algarve vor Vilamoura hingelegt. Mit 19 Punkten liegen die Mecklenburger punktgleich mit ihren härtesten nationalen Konkurrenten Simon Die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite