Volleyball : Für den SSC geht es im zweiten Suhl-Duell schon um alles

von 19. März 2021, 17:35 Uhr

svz+ Logo
Die Kreise von Suhls Topscorerin Danielle Harbin (Nr. 3) entscheidend einzuengen, wird für das SSC-Team um Lauren Barfield, Marie Schölzel und Greta Szakmary (v.l.) ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg sein. 

Playoff Hinspiel in der Volleyball Bundesliga der Damen in der Suhler Wolfsgrube

VfB Suhl LOTTO Thueringen - Schweriner SC


Foto: Bastian Frank / frankphoto.de
Die Kreise von Suhls Topscorerin Danielle Harbin (Nr. 3) entscheidend einzuengen, wird für das SSC-Team um Lauren Barfield, Marie Schölzel und Greta Szakmary (v.l.) ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg sein. Playoff Hinspiel in der Volleyball Bundesliga der Damen in der Suhler Wolfsgrube VfB Suhl LOTTO Thueringen - Schweriner SC Foto: Bastian Frank / frankphoto.de

Nur mit einem Sieg im zweiten Viertelfinalduell mit Suhl retten sich die SSC-Volleyballerinnen in ein Entscheidungsspiel

Schwerin | Das Horrorszenario eines frühen Saisonendes sperren die SSC-Volleyballerinnen ganz bewusst aus ihrer Gedankenwelt aus. „Damit beschäftigen wir uns gar nicht“, betonte Trainer Felix Koslowski am Freitag auf der Online-Pressekonferenz des deutschen Volleyball-Rekordmeisters. 2014 letztmalig im Viertelfinale ausgeschieden Allein schon das ist eine ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite