Bahnradsport : Für Platz im Teamsprint-Trio empfohlen

von 24. Februar 2021, 11:01 Uhr

svz+ Logo
Der Start zum Teamsprint: Der Anfahrer (vorn) startet aus der Startmaschine, die die Zeitmessung in Gang setzt. Die anderen beiden werden nur am Sattel gehalten und müssen versuchen, gleich an seinem Hinterrad zu bleiben.
Der Start zum Teamsprint: Der Anfahrer (vorn) startet aus der Startmaschine, die die Zeitmessung in Gang setzt. Die anderen beiden werden nur am Sattel gehalten und müssen versuchen, gleich an seinem Hinterrad zu bleiben.

Bei der Kaderüberprüfung der Bahnradtalente unterstreicht Max-David Briese seine Anwartschaft auf ein Ticket zur U19-WM

Frankfurt (Oder) / Schwerin | Mit der Verschiebung der diesjährigen Junioren-WM in Kairo von April auf September war auch die für das abgelaufene Wochenende geplante WM-Qualifikation der deutschen U19-Bahnradasse zur ganz normalen Kaderüberprüfung zurückgestuft. Wichtige Aufschlüsse gaben die Rennen auf der Radrennbahn in Frankfurt (Oder) aber dennoch. Der wichtigste aus Sicht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite