Volleyball : Eine Niederlage für den SSC Palmberg Schwerin mit Lerneffekt

von 21. Januar 2021, 17:03 Uhr

svz+ Logo
Zu selten versuchte es der SSC – wie hier erfolgreich von Marie Schölzel (M. - dahinter Anna Pogany) gegen Dresdens Madeleine Gates (Nr. 16) und Maja Storck (Nr. 11) demonstriert – mit schnellen Angriffen über die Mitte.
Zu selten versuchte es der SSC – wie hier erfolgreich von Marie Schölzel (M. - dahinter Anna Pogany) gegen Dresdens Madeleine Gates (Nr. 16) und Maja Storck (Nr. 11) demonstriert – mit schnellen Angriffen über die Mitte.

Trotz des zweiten 0:3 in sechs Tagen: Der SSC schaut nach der Niederlage in Dresden zuversichtlich nach vorn.

Dresden/Schwerin | Der Ost-Klassiker der Volleyball-Bundesliga der Frauen mit dem 3:0-Erfolg (16, 22, 13) des Dresdner SC über den SSC Palmberg Schwerin am Mittwochabend hat einmal mehr bestätigt: Wer in dieser Liga in einem Top-Duell nicht am oberen Limit spielt, hat keine Chance. Erst recht nicht, wenn der Gegner sein nach eigenem Bekunden „bestes Spiel der Saison“ au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite