Teilnahme für guten Zweck : "Verdammte Sehnenansatzentzündung": Hummels verpasst New-York-Marathon

Sportliches Paar: Cathy Hummels, Frau von Fußballspieler Mats Hummels, trainierte für einen Marathon.
Sportliches Paar: Cathy Hummels, Frau von Fußballspieler Mats Hummels, trainierte für einen Marathon.

Cathy Hummels wollte beim New York Marathon eigentlich für einen guten Zweck Spenden sammeln.

von
28. Oktober 2019, 10:25 Uhr

Berlin | Moderatorin Cathy Hummels (31) verpasst den New Yorker City-Marathon am 3. November verletzungsbedingt nun will sie sich stattdessen auf einem Crosstrainer für Spendengelder abstrampeln, die sie eigentlich bei dem Marathon erlaufen wollte.

Auf Instagram schrieb die Ehefrau von Fußball-Profi Mats Hummels am Sonntag: "Wie ihr immer schon mitverfolgen konntet, hatte ich wirklich fleißig trainiert, bis mir diese verdammte Sehnenansatzentzündung einen Strich durch die Rechnung gemacht hat."

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen


100.000 Euro Spenden gesammelt

Sie habe täglich 14 Kilometer absolviert, aber seit Juli Schmerzen beim Laufen und schnellen Walken verspürt. Damit die Entzündung nicht chronisch werde, habe ihr Arzt ihr vom Marathon abgeraten. Sponsoren, die nach Hummels Angaben bereits 100.000 Euro Kilometergeld zugesagt hatten, habe sie "angefleht", für das Geld stattdessen auf dem Crosstrainer aktiv werden zu dürfen – mit Erfolg.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen