Auch Frau und Kinder mit an Bord : US-Motorsport-Star Earnhardt überlebt Flugzeugabsturz wie durch ein Wunder

Die ausgebrannte Maschine von Dale Earnhardt Junior. – der US-Motorsport-Star (r.) und seine Familie kamen bei dem Flugzeug-Unglück mit dem Schrecken davon.
Die ausgebrannte Maschine von Dale Earnhardt Junior. – der US-Motorsport-Star (r.) und seine Familie kamen bei dem Flugzeug-Unglück mit dem Schrecken davon.

Alle Insassen überlebten und verließen das Wrack aus eigenen Kräften, schrieb die Schwester des US-Motorsport-Stars.

von
16. August 2019, 11:38 Uhr

Bristol | Ein Flugzeug mit dem US-Rennfahrer Dale Earnhardt Junior an Bord ist im US-Bundesstaat Tennessee abgestürzt. Der 44-Jährige, seine Frau, die gemeinsame Tochter und die beiden Piloten seien in Sicherheit, schrieb die Schwester des Motorsportlers, Kelley Earnhardt, am Donnerstag auf Twitter. Alle seien ins Krankenhaus gebracht worden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Der lokale Sender WCYB zitierte einen Vertreter der Feuerwehr mit den Worten, alle Menschen an Bord hätten den Absturz überlebt und niemand sei ernsthaft verletzt worden. Der Sender ESPN meldete, Earnhardt habe einer Reporterin per Textnachricht mitgeteilt, dass es ihm und seiner Familie gut gehe. Der Absturz ereignete sich auf dem Elizabethton Municipal Airport. Auf Bildern war ein Kleinflugzeug zu sehen, aus dem Flammen und dichter Rauch schlugen.

Weiterlesen: Verunglückter Fußballer Sala hatte Kohlenmonoxid-Vergiftung

Dale Earnhardt Junior sollte laut ESPN eigentlich am 31. August an einem Rennen in der NASCAR "Xfinity Series" teilnehmen. Der 44-Jährige ist der Sohn des Rennfahrers Dale Earnhardt, der 2001 bei dem berüchtigten "Daytona 500"-Rennen nach einem Crash in die Betonmauer an den Folgen einer schweren Kopfverletzungen gestorben war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen