Volleyball-Wechselkarussell : Alle abgewanderten SSC-Spielerinnen haben einen neuen Verein

von 05. Oktober 2021, 18:19 Uhr

svz+ Logo
Drei, die es vom SSC in die Ferne zog: Taylor Agost (Nr. 7) ging nach Griechenland, Lauren Barfield (Nr. 12) nach Polen und Greta Szakmary (Nr. 1) heuerte in der Türkei an.
Drei, die es vom SSC in die Ferne zog: Taylor Agost (Nr. 7) ging nach Griechenland, Lauren Barfield (Nr. 12) nach Polen und Greta Szakmary (Nr. 1) heuerte in der Türkei an.

Sieben Spielerinnen haben den deutschen Volleyball-Rekordmeister SSC nach Ende der vorigen Saison verlassen. Als letzte sind jetzt auch Taylor Agost und Nicole Oude Luttikhuis wieder in Lohn und Brot.

Schwerin | Die nach der vorigen Saison abgewanderten SSC-Volleyballerinnen sind nunmehr alle bei neuen Vereinen untergekommen. Als letzte konnten Taylor Agost und Nicole Oude Luttikhuis ihre Wechsel zu neuen Arbeitgebern verkünden. So wird US-Girl Agost künftig in Griechenland bei Olympiakos Piräus mit Saskia Hippe (2013 bis 2015 beim SSC) um den Platz auf der D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite