zur Navigation springen
Fitnesstipps

18. November 2017 | 20:44 Uhr

Fitnesstipps : Yoga: Vorbeugen

vom

HEUTE: Elfi Kettig (Yogalehrerin BDY/EYU, "med energy" Schwerin)

Uttanasana (Vorbeugen im Stehen)
Die Füße sind parallel aufgestellt, die Knie können leicht gebeugt werden. Die Hände berühren je nach Gelenkigkeit die Füße bzw. den Boden. Die Haltung wird mit der Ausatmung eingenommen und lockert in dieser Variante zusätzlich den Schulter- und Nackenbereich.

Parshva uttanasana
(asymmetrische Vorwärtsbeuge)
Für diese Haltung wird ein Fuß einen Schritt vorgestellt, der hintere Fuß um 45 Grad nach außen gedreht. Der Oberkörper wird mit der Ausatmung über das vordere Bein gebeugt. Dabei kann das Knie etwas angewinkelt werden. Die Hände ruhen auf dem Boden links und rechts neben dem Fuß des vorderen Beins. Auf beiden Seiten üben wir gleich oft

Vajrasana (das zusammengefaltete Blatt)
Vajrasana ist vor allem eine Ausgleichshaltung, die den unteren Rücken dehnt und die Schulter- und Nackenmuskulatur entspannt. Aus dem Vierfüßlerstand wird ausatmend das Gesäß zu den Fersen gebracht und die Unterarme sowie die Stirn am Boden abgelegt.

Apanasana (Knie zur Brust)
Den unteren Rücken und den Bauchraum entspannen wir mit dieser Apanasana genannten Ausgleichshaltung. Während des Ausatmens werden hierbei die Knie sanft zur Brust herangezogen, beim Einatmenleicht vom Oberkörper entfernt.

Model: Angela Breda
Fotos: Fotos: Buchardt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen