zur Navigation springen
Fitnesstipps

18. November 2017 | 20:44 Uhr

Fitnesstipps : Yoga: Rückenbeugen

vom

HEUTE: Elfi Kettig (Yogalehrerin BDY/EYU, "med energy" Schwerin)

Dvipada pitham (Schulterbrücke)
Wir stellen die Füße parallel und hüftbreit auf, die Arme liegen gerade auf dem Boden. Die Handflächen zeigen nach unten. Während der Einatmung heben wir den Rumpf - insbesondere die Brustwirbelsäule - vom Boden ab. Die Schulterbrücke dehnt zusätzlich die Körper-Vorderseite.

Bhujangasana (Kobra)
Aus der Bauchlage heraus wird der Oberkörper mit der Einatmung vom Boden hochgehoben, mit der Ausatmung dann wieder abgelegt. Der Kopf bildet mit der Wirbelsäule eine Linie. Die Unterarme liegen flach auch dem Boden und nahe am Körper.

Shalabasana (Heuschrecke)
Diese Haltung - die im Übrigen der vorangegangenen (Kobra) sehr ähnelt - kräftigt den gesamten Rücken. Neben dem Oberkörper werden hier aus der Bauchlage heraus auch die Beine gehoben und mit der Ausatmung wieder am Boden abgelegt.

Virabhadrasana (Held)
Der Held belebt und aktiviert den ganzen Rücken und schafft Weite im Brustraum, fördert Wachheit und Optimismus. Ein Fuß ist einen Schritt vorgestellt, der hintere Fuß 45° nach außen gedreht, die Amre sind an der Seite. Während der Einatmung beugen wir das vordere Bein an, heben die Arme über vorn nach oben und beugen den Rücken sanft zurück (Beine wechseln, je Seite gleich oft üben).

Model: Angela Breda
Fotos: Fotos: Buchardt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen