Facts & Fakes : Quiz 11: Welches soziale Netzwerk lieben junge Leute besonders?

yura-fresh-xezXEh_fIeU-unsplash.jpg

Mitmachen und gewinnen: Diese Woche geht es in der Quiz-Serie um Fake News. Sie verbreiten sich schnell auf Whatsapp oder Tiktok.

von
20. November 2020, 07:00 Uhr

Videos auf Tiktok, Bilder auf Instagram, Voice-Nachrichten auf Whatsapp: Social Media sind super. Und viele Menschen aus allen Altersstufen nutzen mindestens eine dieser Plattformen. Sie verbinden uns mit unseren Freunden und zeigen uns lustige und interessante Dinge aus der ganzen Welt. Aber auch Fake News verbreiten sich in sozialen Medien wie Facebook oder Snapchat meistens rasend schnell und sehr weit - und das ist kein Zufall. Denn Fake News sind mit Absicht so gestaltet, dass sich die falschen Informationen möglichst viele Menschen erreichen und dass sie millionenfach geliket und geteilt werden.

Du nutzt ganz bestimmt andere Plattformen als dein Vater oder deine Oma. Oder ihr habt zwar dieselben Apps auf dem Smartphone, benutzt sie aber unterschiedlich. Außerdem verändern sich unsere Gewohnheiten mit der Zeit, wir verbringen also vielleicht viel Zeit mit einer neuen App und finden die alte langweilig. Weil es diese Unterschiede und Entwicklungen gibt, wird die Nutzung von Social Media immer wieder statistisch ausgewertet.

In unserem Nachbarland Österreich bringt zum Beispiel der Verein SaferInternet den sogenannten Jugend-Internet-Monitor heraus. Für die Studie werden jedes Jahr Jugendliche über ihr Nutzungsverhalten befragt. Unser Quiz-Autor Andre Wolf vom Verein Mimikama wohnt in Wien und hat dieses Beispiel für unser Quiz mitgebracht.

Hier ist unser Quiz:

Finde den Jugend-Internet-Monitor 2020 des Vereins SaferInternet und schau ihn dir genau an.

Frage 1: Wie lauten laut Jugend-Internet-Monitor die großen sechs Social-Media-Plattformen, die am meisten von Jugendlichen verwendet werden?

Frage 2: Welche Plattform hatte im letzten Jahr den stärksten Zuwachs?

Frage 3: Welcher Social-Media-Dienst konnte in den letzten fünf Jahren den stärksten Zuwachs in der Statistik verzeichnen?

Falls du nicht weiterkommst, hier ein Tipp:

Alle Antworten auf die Fragen, findest du in einer Grafik auf der Webseite des Vereins SaferInternet. Du musst dir alle Informationen in der Abbildung genau anschauen.

Wie jeden Tag bis zum 15. Dezember 2020 kannst du einen Amazon-Gutschein in Höhe von 50 Euro gewinnen. Am Gewinnspiel teilnehmen können Schülerinnen und Schüler aus Mecklenburg-Vorpommern im Alter ab zehn Jahren. Unter allen richtigen Einsendungen vergeben wir außerdem einen Schulpreis in Höhe von 5000 Euro an die Schule mit den meisten richtigen Einsendungen im Quiz-Zeitraum. Wenn du an der Verlosung teilnehmen möchtest, füge alle drei Antworten gemeinsam in das folgende Feld ein. Bevor das Feld angezeigt werden kann, musst du uns den externen Inhalt unseres Dienstleisters mit einem Klick bestätigen.

Unsere bisherigen "Facts & Fakes"-Quizze und ihre Lösungen:

Darum geht’s bei "Facts & Fakes" - Unsere Quiz-Serie über Suchmaschinen und seriöse Quellen

Lösung: 

Antwort 1: Die großen Plattformen laut Jugend-Internet-Monitor sind:

  1. WhatsApp
  2. YouTube
  3. Instagram
  4. Snapchat
  5. Facebook
  6. TikTok

Antwort 2: Der größte Zuwachs lag im Vorjahr bei TikTok. 

Antwort 3: In den letzten fünf Jahren war es Instagram. 

Unser Lösungsweg:

Mithilfe einer Suchmaschine musst du natürlich zuerst den Jugend-Internet-Monitor finden. Das ist nicht besonders schwer, zielführend ist die Eingabe: 

Saferinternet Jugend Internet Monitor

Dann kommst du auf diese Webseite: 

https://www.saferinternet.at/services/jugend-internet-monitor/

Schau dir jetzt die Grafik genau an: Die größten sechs Plattformen erkennt man auf den ersten Blick, die erste Frage ist also beantwortet. Für Frage 2 und 3 schaust du dir die Kurven im unteren Teil der Grafik an. Dort kannst du die Antworten ablesen. 

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen