Zwei Raubüberfälle in Neubrandenburg

von
27. Februar 2020, 07:21 Uhr

Binnen kurzer Zeit sind zwei Männer am Mittwochabend in Neubrandenburg im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte überfallen worden. Einer der Männer wurde dabei mit einer Schreckschusswaffe im Gesicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Täter habe den Rucksack des 31-Jährigen gestohlen und sei geflüchtet. Den Angaben zufolge ist es bereits ein paar Stunden zuvor in der Nähe zu einem Überfall auf einen 41-jährigen Mann gekommen. Der maskierte Täter hätte den Mann auf der Straße mit einer Pistole bedroht und ebenfalls den Rucksack gestohlen. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Raubüberfällen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen