zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

11. Dezember 2017 | 08:44 Uhr

Züssow: Küchenbrand verletzt Rentner schwer

vom

svz.de von
erstellt am 06.Jan.2017 | 07:45 Uhr

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Züssow (Kreis Vorpommern-Greifswald) ist ein Rentner lebensgefährlich verletzt worden und ein Schaden von rund 300 000 Euro entstanden.

Außerdem wurden neun Mieter in dem fünfgeschossigen Gebäude vor allem durch dichten Qualm leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Der Brand sei im Wohnzimmer des Rentners ausgebrochen und habe sich dann schnell ausgebreitet. Nach den ersten Untersuchungen eines Experten war ein technischer Defekt die Brandursache.

Etwa 40 Menschen mussten das Gebäude verlassen und kamen bei frostigen Temperaturen in einem Gemeindehaus der Kirche vorübergehend unter. Der lebensgefährlich verletzte 71 Jahre alte Wohnungsinhaber kam in eine Klinik nach Greifswald. Vermutlich habe der Mann noch versucht, das Feuer mit einer Wasserschüssel zu löschen, hieß es. Im Bad lief noch das Wasser. Bei dem Versuch sei der 71-Jährige aufgrund des Rauchgases ohnmächtig geworden. Allein durch das Löschwasser seien zehn Wohnungen beschädigt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen