Zirchow: Sprengung eines herrenlosen Koffers

svz.de von
03. Mai 2017, 21:55 Uhr

Am 03.05.2017 um 14:50 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich auf der Insel Usedom vor dem Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr in 17419 Zirchow ein herrenloser schwarzer Koffer befindet. Durchgeführte polizeiliche Ermittlungen zum Besitzer des Koffers verliefen ohne Ergebnis. Durch die eingesetzten Kräfte des Polizeireviers Heringsdorf wurden die B 110 und die L266 im Bereich der Feuerwehr für circa eine Stunde weiträumig abgesperrt. Durch den eingesetzten Munitionsbergungsdienst aus Mellenthin wurde gegen 17:30 Uhr der Koffer gesprengt. Nach der Sprengung stellte sich heraus, dass es sich um einen Werkzeugkoffer handelt. Dieser wurde vermutlich durch den Eigentümer vor Ort vergessen. Neben Polizei und Munitionsbergungsdienst mit Spezialtechnik kam auch vorsorglich der Rettungsdienst zum Einsatz.

Um 17:45 Uhr wurden die Maßnahmen am Einsatzort beendet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen