zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

19. Oktober 2017 | 03:57 Uhr

Wüsten Buchholz: Durchs Handy abgelenkt

vom

svz.de von
erstellt am 22.Feb.2015 | 19:57 Uhr

Ein VW-Fahrer  geriet  Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der  L 10  zwischen Wüsten Buchholz und Groß Buchholz auf die Gegenfahrbahn, weil er  durch die Benutzung seines Handys abgelenkt war. Eine entgegenkommende  BMW-Fahrerin wollte noch ausweichen, konnte aber den Frontalcrash nicht vermeiden. Sie kam verletzt ins Krankenhaus. Der Verursacher  blieb unverletzt.  Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beträgt  rund  14 000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen