zur Navigation springen

Wolgast: Polizei zieht notorischen Alkohol-Fahrer aus dem Verkehr

vom

svz.de von
erstellt am 18.Jan.2017 | 15:20 Uhr

Einen notorischen Alkoholsünder haben Polizisten in Wolgast (Kreis Vorpommern-Greifswald) aus dem Verkehr gezogen. Der 52-Jährige fiel Beamten am Mittwoch zum dritten Mal innerhalb von sechs Tagen mit seinem Auto auf, wie eine Polizeisprecherin in Anklam sagte. Bei ihm wurden zwei Promille Atemalkohol gemessen. Nun sei der zweite und letzte Autoschlüssel eingezogen, der Wagen sichergestellt und die Staatsanwaltschaft eingeschaltet worden.

Zuvor war der Mann am 12. Januar morgens mit 2,25 Promille Atemalkohol am Steuer angetroffen worden. Dort wurde schon der Führerschein entzogen und ein Autoschlüssel abgenommen. Später meldeten Zeugen, dass der 52-Jährige ohne Führerschein und vermutlich immer noch angetrunken am Nachmittag weiter gefahren sei. Die Beamte konnten ihn nicht finden, stellten aber Anzeige wegen Fahrens ohne Führerschein. Das habe offenbar noch nicht gereicht, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen