zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

22. September 2017 | 08:25 Uhr

Wolgast: Drogenhandel an der Usedomer Bäderbahn

vom

svz.de von
erstellt am 15.Feb.2017 | 15:16 Uhr

Ein Schlag gegen mutmaßliche Drogenhändler an Haltestellen der Usedomer Bäderbahn ist den Behörden im Osten des Landes gelungen. Beamte in Zivil griffen am Valentinstag an mehreren Haltestellen zu, nachdem es Hinweise auf Drogengeschäfte gegeben hatte, wie die Polizeiinspektion Anklam gestern mitteilte.

Am Haltepunkt Wolgast wurde eine Gruppe von fünf Jugendlichen beobachtet, aus der heraus mit zwei Männern an einem Auto augenscheinlich Drogengeschäfte abgewickelten. Wenig später fanden Beamten bei einer Gruppe 13- bis 16-Jähriger am Haltepunkt Zinnowitz geringe Mengen Betäubungsmittel. Die Beamten nahmen drei Anzeigen auf. Im Einsatz war eine   Diensteinheit aus Zoll, Land-, Bundes- und Bereitschaftspolizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen