Wohnungsbrand in Anklam

von
22. März 2020, 16:12 Uhr

Am 22.03.2020 gegen 12:45 Uhr wurde die Polizei durch die Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern Greifswald darüber informiert, dass es in einer Wohnung im Gellendiner Weg in Anklam brennen soll. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr bestätigte sich der Sachverhalt. Aus einer Wohnung im oberen Stockwerk des Mehrfamilienhauses konnte eine Rauchentwicklung festgestellt werden. Durch die eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Anklam,die mit 18 Kameraden vor Ort waren, wurde das Feuer schnell gelöscht. Der 58-jährige Mieter der Wohnung musste wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen wurde das Feuer durch eine umgekippte brennende Kerze im Schlafzimmer ausgelöst. Es entstand ein geschätzter Schaden von 500 Euro. Der Kriminaldauerdienst Anklam hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen