zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

25. November 2017 | 10:53 Uhr

Wodarg: Feldarbeiter von Rundballenpresse getötet

vom

svz.de von
erstellt am 30.Mai.2015 | 09:59 Uhr

Ein Feldarbeiter ist bei Wodarg (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) von der Klappe einer Rundballenpresse eingeklemmt worden und noch vor Ort gestorben. Der 51 Jahre alte Arbeiter und sein gleichaltriger Kollege wollten am Freitagnachmittag die landwirtschaftliche Maschine nach einer Fehlermeldung prüfen und öffneten die Seitenklappe, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte. Dann wurde einer der Arbeiter aus ungeklärter Ursache von der Klappe eingeklemmt und starb. Sein Kollege erlitt einen Schock, er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen