Wittenförden: Feuer zerstört Wohnhaus

svz.de von
19. Oktober 2014, 16:30 Uhr

Aufgrund  vermutlich unsachgemäßer Instandsetzungsarbeiten  am Dach ist es am Sonnabendabend in Wittenförden zum Brand eines kombinierten Wohn- und Stallgebäudes gekommen. Das Haus aus dem  Jahr  1875  wurde  komplett zerstört.

Ein 46 Jahre  alter Bewohner verletzte sich leicht beim Versuch, das Feuer zu löschen.  Er kam in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe beträgt etwa  250 000 Euro. Insgesamt waren 4  Feuerwehren mit 40 Kameraden aus dem Landkreis im Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen