zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

22. November 2017 | 17:59 Uhr

Wittenburg: Gewissensbisse plagen Dieb

vom

svz.de von
erstellt am 21.Okt.2014 | 16:53 Uhr

Ein vom schlechten Gewissen geplagter Autodieb hat sich kurz nach der Tat am Montagnachmittag an der A 24 bei Wittenburg selbst gestellt. Der 38-jährige psychisch auffällige Mann, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist,  hatte eigenen Angaben zufolge das Auto im brandenburgischen Rheinsberg gestohlen und war damit nach M-V  gefahren. In dem betreffenden Audi, der vor einer Bäckerei hielt, hätte der Zündschlüssel gesteckt. Er sei einfach eingestiegen und davongefahren. Auf der A 24 plagten dem Mann neben Gewissensbissen dann Kreislaufprobleme, sodass er auf einen Parkplatz fuhr und die Rettungskräfte informierte. Wie sich herausstellte, befand sich der Mann bereits längere Zeit in psychiatrische Behandlung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen