zur Navigation springen

Wittenburg: Autofahrer reanimieren ohnmächtigen Jogger

vom

svz.de von
erstellt am 22.Mai.2014 | 13:11 Uhr

Zwei couragierte Zeugen haben einem ohnmächtigen Jogger am Mittwoch bei Wittenburg offenbar das Leben gerettet. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr entlang der Landesstraße 05, ca. einen Kilometer nördlich von Wittenburg in Richtung Püttelkow. Ein Jogger war offensichtlich aufgrund eines akuten gesundheitlichen Problems zusammengebrochen und regungslos am Boden liegengeblieben. Ein vorbeikommender Autofahrer bemerkte den Vorfall, stoppte seinen Wagen und begab sich umgehend zu dem hilflos auf dem Fahrradweg liegenden Mann, der augenscheinlich kaum noch Vitalfunktionen zeigte. Ohne zu zögern begann der Autofahrer mit der Reanimation des Ohnmächtigen. Ein zweiter Autofahrer kam kurze Zeit später hinzu und unterstützte den Ersthelfer bis zum Eintreffen des Notarztes. Der Notarzt führte die Reanimation und die Stabilisierung des Patienten rund eine Stunde vor Ort durch, bis der Jogger soweit stabilisiert war, dass er ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Dort wird er derzeit mit noch unbekannter Diagnose intensivmedizinisch behandelt. Die Polizei prüft nun, wer der unbekannte Jogger ist. Bislang konnte seine Identität noch nicht festgestellt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen