zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. November 2017 | 15:17 Uhr

Wittenberge: Vier Verletzte bei Schlägerei

vom

svz.de von
erstellt am 01.Sep.2016 | 15:51 Uhr

Bei einer Schlägerei am Friedensteich sind am Mittwoch vier Personen verletzt worden. Wie die Polizei heute mitteilte, erlitten die Opfer unter anderem einen Nasenbeinbruch, einen Jochbeinbruch und weitere kleinere Verletzungen.

Der Konflikt entstand gegen 11 Uhr in einer Gruppe junger Menschen, die sich für das internationale Jugendcamp der Brandenburgischen Sportjugend  in Wittenberge aufhielten. Der Streit soll entstanden sein, weil  ein 16-jähriger Afghane mit einer 19-jährigen Russin flirtete, was deren 19-jährigem Freund mit tschetschenischer Nationalität nicht gefiel. Der Tschetschene schlug dem Afghanen mit der flachen Hand ins Gesicht. Daraufhin kamen diesem weitere Afghanen  zu Hilfe und es entwickelte sich eine Schlägerei zwischen mehreren afghanischen und tschetschenischen Jugendlichen.

Durch die Betreuer konnte die Lage beruhigt werden. Bei Eintreffen der Polizei waren die Auseinandersetzungen bereits beendet.  Alle Beteiligten haben feste Anschriften in Deutschland. Als verletzt wurden zwei Afghanen  (16  und 18)  und zwei Tschetschenen  (19 und 21)  erfasst, darunter die beiden oben Genannten. Aufgenommen wurden insgesamt drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung, zu denen die Ermittlungen noch andauern. Sichergestellt wurde auch eine Spitzhacke, die aber nur in der Hand gehalten und nicht eingesetzt worden sein soll.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen