zur Navigation springen

Wittenberge: Polizei schnappt vermutlichen Erpresser eines 72-Jährigen

vom

svz.de von
erstellt am 25.Feb.2016 | 16:16 Uhr

Mit der vorläufigen Festnahme eines   25-jährigen Mannes in der Perleberger Straße beendeten Polizeibeamte am späteren Mittwochabend mögliche Erpressungen bzw. Erpressungsversuche.  Wie Ariane  Feierbach,  Pressesprecherin  der Polizeidirektion Nord, auf „Redaktionsanfrage gestern informierte, sei der  junge Mann verdächtig, einen 72-jährigen Wittenberger bedroht und  erpresst zu haben. Es solle bereits Geld in Höhe von 1500 Euro geflossen sein. Wie der Bedrohte angab, kam es vergangene Woche auch zu Tätlichkeiten. Ihm wurde ein Zahn ausgeschlagen.

Als der 25-Jährige nun wieder bei dem Älteren vor der Tür stand, vertraute dieser sich der Polizei an.  Beamten positionierten sich am Mittwoch mit einem Streifenwagen den Tag über in der Perleberger Straße (wir berichtetne). Die Suche nach dem 25-Jährigen begann. Er sei polizeibekannt und gelte als gewalttätig, so die Pressesprecherin. Außerdem sei nicht auszuschließen gewesen, dass der Beschuldigte über eine Waffe verfüge. Angefordert waren deshalb auch Spezialkräfte. Diese kamen nicht mehr zum Einsatz. Der 25-Jährige wurde in seiner Wohnung festgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen