Wittenberge: Notruf erweist sich als Fehlalarm

Mit der Drehleiter wird die Wohnung im 2. OG auf einen möglichen Schwelbrand untersucht.
Foto:
1 von 1
Mit der Drehleiter wird die Wohnung im 2. OG auf einen möglichen Schwelbrand untersucht.

svz.de von
30. Januar 2014, 15:31 Uhr

Die Wittenberger Feuerwehr rückte am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr mit vier Fahrzeugen zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in der Wahrenberger straße aus. Beim Eintreffen der Kräfte konnten diese jedoch kein Feuer in der leerstehenden Wonung ausmachen. Unverrichteter Dinge rückten die Kameraden wieder ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen