Wittenberge: Mann droht mit Erschießung

von
01. März 2018, 16:03 Uhr

Ein Mann versuchte Mittwochmittag, die Wohnungstür eines Nachbarn in der Straße An der Schwimmhalle einzutreten und drohte dem Bewohner, ihn erschießen zu lassen. Polizisten fanden den Bedroher in dessen Wohnung. Ein Atemtest ergab 3,10 Promille Alkoholgehalt im blut. In der Wohnung war keine Schusswaffe. Die Beamten stellten einen sogenannten Crusher mit Anhaftungen einer betäubungsmittelsuspekten Substanz sicher. Der Mann sagte den Polizisten, dass er eine Waffe im Keller einer anderen Wohnung versteckt hätte. Der Keller wurde durchsucht. Eine Schusswaffe war nicht dort, aber ein ausziehbarer Schlagstock, der gemäß Waffengesetz verboten ist. Den Stock stellten die Beamten sicher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen