zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. November 2017 | 19:48 Uhr

Wismar: Zeugen lotsen Polizei zu betrunkenem Fahrer

vom

svz.de von
erstellt am 01.Mär.2017 | 14:22 Uhr

In Wismar haben couragierte Bürger die Polizei zu einem betrunkenen Autofahrer navigiert. Sie hatten zuvor vergeblich versucht, den alkoholisierten Mann an der Weiterfahrt zu hindern. Der Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,07 Promille. Nach einer Blutprobenentnahme beschlagnahmten die Beamten den Führerschein und untersagten dem 48-Jährigen die Weiterfahrt. Er wird sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen. Gegen Mitternacht war zwei Zeugen ein Mann mit stark schwankendem Gang aufgefallen. Sie sprachen ihn an und als er sich dennoch hinters Steuer setzte und in Schlangenlinien davon fuhr, blieben die Zeugen mit ihrem eigenen Fahrzeug dahinter und lotsten so die Polizisten zu dem Auto. Trotz Anhaltesignals und Blaulicht fuhr der Fahrer zunächst kurz weiter, schließlich hielt er jedoch an, teilte die Polizeiinspektion Wismar heute mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen