Wismar: Zehn Menschen ins Auto gepfercht

svz.de von
31. Juli 2015, 16:55 Uhr

Ein Auto mit zehn statt der erlaubten fünf Menschen an Bord haben Polizisten auf der Autobahn 20 bei Wismar gestoppt. Auch der Anhänger des Wagen sei doppelt so schwer beladen gewesen wie erlaubt, heißt es in einer Polizeimitteilung vom Freitag. Erst nachdem die Polizisten dem Wagen vom Typ VW Sharan eine Radkralle angelegt hatten, habe der 30-jährige Autofahrer auf eine Weiterfahrt mit allen Passagieren und sämtlichem Gepäck verzichtet. Der Fahrer wurde angezeigt und musste eine Sicherheitsleistung bezahlen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen