Wismar: VW-Fahrer mit 2,54 Promille festgestellt

svz.de von
19. März 2016, 09:34 Uhr

Ein Hinweisgeber meldete am Samstag gegen 02:55 Uhr der Polizei, dass soeben eine augenscheinlich betrunkene Person im Bereich einer Diskothek in der Wismarer Ph.-Müller-Str. in einen Pkw eingestiegen ist und anschließend losfuhr.  Über das vom Hinweisgeber genannte Pkw-Kennzeichen konnte die Adresse des Fahrzeughalters im Bereich Wismar-Süd festgestellt werden. Mehrere Funkstreifenwagen des Polizeihauptreviers fahndeten umgehend nach dem VW. Dieser konnte wenige Augenblicke später im Bereich der Straße Dahlberg gestoppt werden.

Der augenscheinlich stark alkoholisierte 36-jährige Fahrzeugführer verweigerte zunächst den Atemalkoholtest, gab jedoch wenige Minuten später eine Atemprobe ab. Der Wert lag anschließend bei 2,54 Promille.

Im Sana-Hanse-Klinikum erfolgte dann die Entnahme einer Blutprobe.

Die Beamten untersagten dem 36-Jährigen die Weiterfahrt und beschlagnahmten den Führerschein. Der VW-Fahrer muss sich nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen