Wismar: Unbekannter verletzt Pferd

svz.de von
08. August 2016, 15:46 Uhr

In einem Dorf bei Wismar hat ein bislang  unbekannter Täter einem Pferd so schwere Schnittverletzungen zugefügt, dass das Tier nur noch eingeschläfert werden konnte.   

Der Besitzer hatte das Tier am Freitag mit schweren Verletzungen am Bein auf der Weide gefunden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Tierarzt schloss eine Heilungschance aus und erlöste das Tier von seinen Qualen. “Wir gehen davon aus, dass die Wunden des Tieres vorsätzlich herbeigeführt wurden“, teilte eine Polizeisprecherin in Wismar mit.  Nähere Angaben zu dem Vorfall   machte die Sprecherin nicht. Derzeit würden die ermittelnden  Beamten auf den Bericht  des Tierarztes warten.  Die Polizei sucht außerdem nach  Zeugen.

Aktuell gehen die Ermittler von einem Einzelfall aus. “Bislang liegen uns keine Meldungen über ähnliche Vorfälle in der Region vor“, sagte die Polizeisprecherin weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen