zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. August 2017 | 08:46 Uhr

Wismar: Transporterfahrer unter Drogen unterwegs

vom

Am Montagnachmittag befuhr eine Funkwagenbesatzung des Autobahnpolizeirevieres Metelsdorf gegen 16:30 Uhr die A 20 in Richtung Lübeck und stellten zwischen den Anschlussstellen Wismar-Mitte und Bobitz einen Fiat-Transporter fest. Die Beamten signalisierten dem Fahrer, dass dieser ihnen auf die Raststätte "Mölenbarg" zu folgen hat. Bei der Aufforderung sich auszuweisen gab der 33-jährige Fahrer an, dass er alle Papiere in einer Wohnanschrift in Lübeck vergessen hatte. Der Beifahrer im Transporter konnte sich ordnungsgemäß ausweisen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle überprüften die Beamten auch die Fahrtüchtigkeit des 33-Jährigen. Hierbei stellten die Beamten eine verlangsamte Pupillenreaktion fest. Ein durchgeführter Drogenvortest zeigte die Einnahme von Cannabisprodukten an. Im Anschluss wurde beim Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen und der Mann zur zweifelsfreien Klärung der Identität mit auf die Wache nach Metelsdorf genommen. Der Beifahrer fuhr in der Zwischenzeit nach Lübeck und holte die Ausweisdokumente. Gegen 20:30 Uhr erschien dieser in Metelsdorf und der 33-Jährige konnte nach einer Belehrung aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden. Es folgten die Fertigung einer Ordnungswidrigkeitenanzeige und eine Information an die Führerscheinstelle.

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jan.2014 | 10:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen