Wismar: Täter warfen Flaschen auf Polizeidienststelle

von
25. Juni 2017, 09:31 Uhr

Drei tatverdächtige Männer warfen am frühen Samstagmorgen in Wismar mehrere Glasflaschen in Richtung der Polizeigebäude in der Rostocker Straße. Glücklicherweise verfehlten sie das Ziel, so dass eine Falsche in der Zufahrt zersplitterte. Eine weitere Flasche traf die Fahrzeugschranke, verursachte jedoch augenscheinlich keinen Sachschaden.

Die Wismarer Polizisten konnten einen 20-jährigen Täter feststellen. Seine beiden tatverdächtigen Kumpel konnten unerkannt flüchten. Der festgestellte Tatverdächtige ist der Polizei bereits hinreichend bekannt. Er muss sich nun wegen des Versuchs der Sachbeschädigung verantworten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen