Wismar: Täter skandiert verfassungswidrige Parole

svz.de von
18. Mai 2018, 07:43 Uhr

Ein 42-jähriger Täter skandierte am heutigen Donnerstag gegen 20:00 Uhr auf einem Parkplatz in Wismar lautstark verfassungswidrige Parolen. Zuvor entkleidete der tatverdächtige Mann seinen Oberkörper und bespritzte in der Lübschen Straße vorbeifahrenden Autos. Hierbei entstand kein Sachschaden.

Sofort eingesetzte Polizeibeamte konnten den alkoholisierten Tatverdächtigen noch auf dem Parkplatz feststellen. Er wird sich nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten müssen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen