zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. Oktober 2017 | 04:23 Uhr

Wismar: Täter skandiert verfassungswidrige Parole

vom

svz.de von
erstellt am 01.Okt.2016 | 22:23 Uhr

Ein 46-jähriger Täter skandierte am gestrigen Abend (30.09.2016) gegen 22:15 Uhr  lautstark im Wismarer  Jollenweg "Sieg Heil". Dies hörte ein 51-jähriger Zeuge in seiner Wohnung und informierte die Polizei. Die eingesetzten Polizisten konnten den tatverdächtigen Mann nicht mehr antreffen. Weitere Ermittlungen im Jollenweg führten schnell auf die Spur des Tatverdächtigen. Er ist der Polizei wegen eines ähnlichen Deliktes bereits bekannt.

Der Staatsschutz der Schweriner Kriminalpolizei ermittelt nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger
Organisationen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen