Wismar: Steinwurf auf Asylbewerberunterkunft in Liselotte-Herrmann-Straße

von
28. November 2015, 08:47 Uhr

Gegen 22:35 Uhr erhielt die Polizei am Freitagabend Kenntnis von einem Steinwurf gegen ein Fenster des Wachraumes der Asylbewerberunterkunft in der Wismarer Liselotte-Herrmann-Straße.

Zwei bislang unbekannte männliche und jugendlich aussehende Tatverdächtige warfen unmittelbar zuvor mit einem Stein gegen das Fenster, welches dadurch beschädigt wurde. Als der Wachhabende die Tatverdächtigen aufforderte stehen zu bleiben, machten diese einen verfassungsfeindlichen Ausruf und flüchteten anschließend weiter in Richtung der Rudolf-Breitscheid-Straße. Umgehende Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos. Mitarbeiter des Kriminaldauerdienstes sicherten am Tatort Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Hinweise zu den Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Wismar unter der TelNr.: 03841-2030 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen