Wismar: Mit 1,43 Promille hinterm Steuer

svz.de von
27. Oktober 2014, 19:41 Uhr

Die Polizei hat  am Sonntagmorgen einen betrunkenen Autofahrer in Wismar gestoppt und die Weiterfahrt untersagt.  Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von  1,43 Promille. In der weiteren Folge wurde dem 54-Jährigen im Sana-Hanse-Klinikum eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Opel-Fahrer muss sich nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten.  Eine zivile Funkwagenbesatzung des Wismarer Polizeihauptrevieres war auf den Mann aufmerksam geworden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen