zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

20. November 2017 | 05:17 Uhr

Wismar: Lastwagen reißt sich den Tank auf

vom

svz.de von
erstellt am 09.Nov.2017 | 16:51 Uhr

Ein Lkw verlor am Mittwoch auf der A20 Kraftstoff. Ersten Erkenntnissen zufolge war das litauische Fahrzeug, das sich auf der  Richtungsfahrbahn Lübeck nahe der Anschlussstelle Wismar Mitte befand, zuvor über ein auf der Fahrbahn befindliches, zirka 90 Zentimeter langes  Metallprofil gefahren. Das Teil hatte dabei den Tank derart beschädigt, dass ein etwa zehn Zentimeter langes Loch entstand und Diesel ungehindert auf die Fahrbahn lief. Zur ausgetretenen Menge konnte die Polizei noch keine  Angaben machen. Die  Feuerwehren Neuburg, Benz und Krassow sowie eine beauftragte Firma pumpten den restlichen Diesel aus dem Tank ab und banden bereits ausgetretenen Kraftstoff.   Es entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen