Wismar: Junger Raser auf der B 105 gestoppt

von
20. Februar 2014, 14:49 Uhr

Ein  Videowagen der Polizeiinspektion Wismar stellte  Mittwochabend einen BMW auf der B 105 Westtangente-Wismar in Richtung Gägelow mit 160 km/h Spitzengeschwindigkeit fahrend fest. Zuvor fiel der BMW bereits auf der B 106, aus Richtung Schwerin in Richtung Wismar fahrend, durch sehr dichtes Auffahren auf den Vordermann auf. Am Ortsausgang Karow wurde zu dem Zeitpunkt mittels Laser eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt, die der Fahrer vorbildlich passierte. Ab dem Kreisverkehr Rothentor hatte der BMW dann wieder freie Fahrt, die der Fahrer auch nutzte. Dabei kam es  zu Geschwindigkeitsspitzen mit bis zu 160 km/h. Zu diesem Zeitpunkt war es bereits dunkel, die Fahrbahn nass und es nieselte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass  Fahrer  20 Jahre jung war und  den Führerschein noch auf Probe hat. Auf dem Beifahrersitz befand sich eine  17-jährige Freundin des Fahrzeugführers. Die Beamten fertigten eine Bußgeldanzeige.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen