zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. November 2017 | 23:29 Uhr

Wismar: Jugendliche verletzen einander

vom

svz.de von
erstellt am 04.Mär.2017 | 08:50 Uhr

In der Innenstadt von Wismar musste am 03.03.2017 kurz nach 20 Uhr die Polizei zum Einsatz kommen, nachdem der Streit innerhalb einer Jugendgruppe eskalierte. Zuvor hielt sich die etwa 20-köpfige Personengruppe auf dem Vorplatz der St. Marienkirche auf. Dort nahm ein 19-Jähriger unvermittelt einem 14-Jährigen die Tasche und das Portmonee weg und schlug ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht.

Der 14-Jährige setzte sich mit einem Taschenmesser zur Wehr und verletzte den Angreifer leicht. Ein 17-Jähriger, der dazwischen gehen wollte, wurde ebenfalls durch das Messer verletzt und musste zur weiteren Behandlung stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Der 14- und der 19-Jährige konnten das Krankenhaus noch am Abend wieder verlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls und der gefährlichen Körperverletzung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen