Wismar/Herrnburg: Zwei Autos bei Unfällen schwer beschädigt

von
14. Februar 2014, 16:52 Uhr

Am Donnerstag  ereigneten sich in   Wismar und   Herrnburg zwei Unfälle, wodurch zwei   beteiligte Fahrzeuge im Anschluss nicht mehr fahrbereit waren. Gegen 16.10 Uhr befuhr ein 42-jähriger Lkw-Fahrer den Klußer Damm in Wismar in Richtung Schweriner Straße. Eine 38-jährige Autofahrerin  wollte über den Klußer Damm geradeaus weiter in den Wiesenweg fahren. Hierbei überfuhr sie ein  Stopp-Schild, es kam  zum Zusammenstoß. Der Audi war im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Wenige Stunden später kam es gegen 21.10 Uhr auf der Hauptstraße in Herrnburg zu einem weiteren Unfall, bei dem eine 43-jährige Autofahrerin  beim Durchfahren einer Rechtskurve durch  nassen Fahrbahnbelag und  unangepasste Geschwindigkeit nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und  frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammenstieß. Die 32-jährige    Fahrerin und ihre  29-jährige Mitfahrerin  erlitten   leichte Verletzungen.   Der Gesamtschaden liegt bei beiden Unfällen bei je 4000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen