Wismar: Gestohlenes Fahrrad wiedererkannt

von
11. März 2015, 15:35 Uhr

Am Dienstagabend wurde die Polizei in die Wismarer Rudolf-Breitscheid-Straße gerufen, wo ein 38-jähriger Mann  einen Fahrradfahrer festhielt, der mit seinem im Oktober 2014 gestohlenen Rad unterwegs war, teilte die Polizei gestern mit.  Bei der Befragung gab der 38-Jährige an, dass er den Radfahrer  schon vorher bemerkt hatte. Als er dann erneut vorbeikam,  stellte er ihn zur Rede.

Der 24-jährige Tatverdächtige bot dem Geschädigten 100 Euro an, damit dieser nicht die Polizei rufe. Die Beamten überprüften die Rahmennummer des Fahrrades und konnten den Diebstahl  bestätigen.  Der Tatverdächtige wollte sich z den Beamten gegenüber nicht äußern. Er meinte nur, dass das Fahrrad im Hausflur seines Wohnhauses stand und er es sich ohne das Wissen des Besitzers ausgeborgt habe.

Eine Überprüfung des 24-Jährigen ergab, dass dieser in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Noch vor Ort erhielt der 38-jährige Geschädigte sein Fahrrad zurück und der 24-jährige Tatverdächtige musste zu Fuß weitergehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen