zur Navigation springen

Wismar: Fußballspiel endet mit gefährlicher Körperverletzung

vom

svz.de von
erstellt am 16.Apr.2016 | 23:33 Uhr

Am 16. April gegen 17.15 Uhr kam es auf dem Sportplatz in der Liselotte-Herrmann Straße, Ecke Rudolf-Breitscheid Straße in Wismar zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Zuwanderern.

Zuvor hatte eine Gruppe von 15 zumeist jüngeren syrischen Zuwanderern gemeinsam Fußball gespielt. In der Folge kam es jedoch zu einem Streit, bei dem ein Zuwanderer (22 Jahre,) von einem anderen (15 Jahre) mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen wurde. Der Geschädigte kam mit einer Platzwunde ins Krankenhaus. Ein weiterer Zuwanderer (14 Jahre) erstattete Anzeige wegen einfacher Körperverletzung. Diesem war mit der Faust ins Gesicht geschlagen und gegen den Rücken getreten worden.

Bei Eintreffen der Polizei hatte sich Situation bereits beruhigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es gilt nun, den genauen Sachverhaltshergang zu klären.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen