zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. November 2017 | 01:41 Uhr

Wismar: Entwarnung zu den "Gaunerzinken"

vom

svz.de von
erstellt am 24.Feb.2017 | 12:13 Uhr

Wie der Polizei am Freitagmorgen bekannt wurde, handelt es sich bei den gemeldeten "Gaunerzinken" um eine Erinnerungshilfe für einen Zeitungszusteller. Dieser meldete sich, nachdem er aus den Medien von den Kreuzen auf den Briefkästen hörte, im Polizeihauptrevier und "stellte sich". Die kleinen Kreuze am Rande der Briefkästen hatte er sich als Hilfestellung für seinen Job als Zeitungszusteller angebracht. Gaunerische Absichten verbargen sich nicht dahinter. Die Polizei bedankt sich dennoch für die vielen Hinweise aus der Bevölkerung! Pflegen Sie weiterhin Ihre aufmerksame Nachbarschaft. Bei verdächtigen Personen oder Vorkommnissen können Sie jederzeit die Polizei rufen!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen