zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

13. Dezember 2017 | 12:19 Uhr

Wismar: Einbruch ins Ärztezentrum beim Klinikum

vom

svz.de von
erstellt am 26.Okt.2015 | 17:37 Uhr

Eine böse Überraschung erlebte gestern Morgen gegen 7.30 Uhr ein Mitarbeiter des Ärztezentrums am Wismarer Hanse-Klinikum. Der Schrank eines Verkaufsstandes stand offen, die Verriegelung war beschädigt.

Wie Polizeisprecherin Nancy Schönenberg auf SVZ-Nachfrage bestätigte, waren übers Wochenende der oder die unbekannten Täter in die Geschäftsräume eingedrungen, indem sie die Eingangstür – Zufahrt über die Friedrich-Wolf-Straße  – aufhebelten. Anschließend  wurden beim eine Treppe hoch befindlichen Verkaufsstand laut Polizei „350 Euro“ gestohlen.

Nach SVZ-Informationen handelt es sich dabei um den Stand  für Diabetiker-Artikel. In der sich anschließenden Praxis sind der oder die Täter ebenfalls eingedrungen. Und wieder gelangte man  durch Aufhebeln einer Kassette an Bargeld. Insgesamt beläuft sich der polizeilich geschätzte Schaden auf 500 Euro. 

Heute morgen gegen 8.15 Uhr waren die Polizei mit Blaulicht sowie der Kriminaltechnische Dienst zur Spurensicherung vor Ort. Patienten, die zum Zuckerarzt wollten, kamen nicht rein – die Tür hatte sich verklemmt.

Am Ärztezentrum geht an den Wochenenden normalerweise kein Mensch lang, da sich die Eingänge zum Sana-Hanse-Klinikum bei der parallel verlaufenden Störtebekerstraße befinden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen