zur Navigation springen

Wismar: Billardspiel endet mit Einsatz von Rettungskräften

vom

Am 02.05.2016 bemerkte ein aufmerksamer Bewohner der Diakonie-Einrichtung in der Mecklenburger Straße in Wismar gegen 20:35 Uhr eine ungewöhnliche Rauchentwicklung im Hinterhof. Auslöser dafür war ein Brand im Gemeinschaftsraum. Nach ersten Erkenntnissen hatten Mitbewohner nach einer Partie Billard einen Aschenbecher mit noch heißem Inhalt im Abfalleimer entsorgt, wodurch sich dieser nach einiger Zeit entzündete. In der Folge griffen dann die Flammen auf ein angrenzendes Bücherregal über. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr konnten das Feuer löschen. Alle acht Bewohner wurden rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Nach dem Einsatz der Rettungskräfte konnten diese unverletzt in ihre Zimmer zurückkehren.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000EUR. Die Polizei ermittelt nun gegen einen 43- und einen 54-jährigen Bewohner des Hauses wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mai.2016 | 08:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen