Wismar: Betrunkener Autofahrer bedroht anderen Verkehrsteilnehmer

von
17. März 2018, 09:05 Uhr

Am 16.03.2018, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einer Bedrohung im Wismarer Umland. Ein 40-jähriger Fahrer eines VW T4 wurde zunächst zwischen Zurow und Krassow in Höhe des Kieswerks durch einen ebenfalls 40-jährigen Fahrer eines Opel am Vorbeifahren gehindert. Nach einem kurzen verbalen Austausch setzte der VW Fahrer seine Fahrt fort und bemerkte dabei, dass er vom Opelfahrer verfolgt wurde. Auf einem Feldweg nahe der Ortslage Reinstorf hielten beide Fahrzeugführer erneut, verließen ihre Fahrzeuge und gingen aufeinander zu.

Im Zuge der erneuten verbalen Auseinandersetzung holte der Opelfahrer schließlich eine Pistole aus seinem PKW und bedrohte damit den Fahrer des VW Transporters. Anschließend verließ der Tatverdächtige die Örtlichkeit und der VW Fahrer informierte die Polizei. Die Kollegen aus Wismar konnten den Täter an seiner Wohnanschrift ausfindig machen und bei der anschließenden Durchsuchung zwei Schreckschusswaffen sicherstellen. Darüber hinaus stellten die Beamten bei dem Täter einen Atemalkoholwert von 1,73 Promille fest.

Der Tatverdächtige muss sich nun wegen Nötigung, Bedrohung, Verstoß gegen das Waffengesetz und der Trunkenheitsfahrt verantworten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen