zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

15. Dezember 2017 | 23:01 Uhr

Wismar: Autobahn nach Unfall gesperrt

vom

svz.de von
erstellt am 18.Jun.2014 | 16:51 Uhr

Vollsperrung der A20 – Am Dienstagabend kam es auf der A20 kurz hinter der Raststätte „Fuchsberg“ in Fahrtrichtung Rostock zu einem Verkehrsunfall mit einem Kradfahrer, weshalb die Autobahn gesperrt werden musste. Der Kradfahrer wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und ins Krankenhaus nach Wismar gebracht. Der genaue Unfallverlauf konnte bislang noch nicht eindeutig geklärt werden. Gegen 17.55 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Kradfahrer bei einem Überholvorgang unter die Mittelschutzplanke gekommen ist. Laut Zeugen soll ein zweites Fahrzeug an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Dieses befand sich jedoch nicht mehr vor Ort als die Polizei eintraf. Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, melden sich bitte telefonisch im Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf unter der Tel.: 03841-79660.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen