zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. November 2017 | 18:03 Uhr

Wismar: Auto auf Erdbeerfeld geschleudert

vom

svz.de von
erstellt am 23.Dez.2014 | 18:13 Uhr

Ein möglicherweise unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer hat bei Hohenkirchen einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine 50-jährige Frau leicht verletzt wurde. Nach  ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der 21-jährige BMW-Fahrer am Montagnachmittag  bereits zwei Autos überholt. Als sich sein Fahrzeug dann neben dem vorausfahrenden Lkw befand, wollte der 21-Jährige den Überholvorgang abbrechen und sich wieder einordnen. Dabei verlor er die Gewalt über seinen BMW, prallte seitlich gegen den Laster, kollidierte danach frontal mit einem entgegenkommenden Mazda, schleuderte durch den Straßengraben, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam auf einem Erdbeerfeld  auf dem Dach liegend  zum Stehen.

Die 50-jährige Fahrerin des Mazda verletzte sich durch den Aufprall leicht. Die beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 12 000 Euro geschätzt. Im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen wurde mit dem BMW-Fahrer ein Drogentest durchgeführt. Da dieser positiv ausfiel, erfolgte eine Blutprobenentnahme, teilte die Polizeiinspektion Wismar gestern mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen