zur Navigation springen

Wismar: Angetrunkene Autofahrerin fährt frontal auf Polizeiwagen zu

vom

svz.de von
erstellt am 24.Sep.2014 | 16:10 Uhr

Geschätzte 800 Meter entgegengesetzt der Fahrtrichtung befuhr am Dienstagabend eine 45-jährige Seat-Fahrerin die Bürgermeister-Haupt-Straße in Wismar. Der Wagen war einer Funkwagenbesatzung des Wismarer Hauptrevieres, die in Richtung Schweriner Straße unterwegs war, auf Höhe der Sporthalle entgegen gekommen.

Zu diesem Zeitpunkt befuhren zahlreiche Fahrzeuge beide Fahrspuren. Der Seat-Fahrerin gelang es noch nach links auf einen Parkplatz auszuweichen und so einen unmittelbar drohenden Frontalzusammenstoß mit der Polizei zu verhindern. Die Beamten stoppten den Seat mit  dem Sondersignal.

Die 45-Jährige gab an, nicht ortskundig zu sein und etwa 800 Meter auf dieser Fahrbahnseite zurückgelegt zu haben. Sie habe den Irrtum bemerkt,  als ihr zwei Fahrzeuge entgegen gekommen wären und sei auf auf den Parkplatz gefahren.

Bei der Kontrolle fiel den Beamten Alkoholgeruch  auf. Einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte die 45-Jährige ab, gab jedoch zu, ein alkoholisches Getränk zu sich genommen zu haben. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Die  Weiterfahrt wurde untersagt, teilte die Polizei in der Kreisstadt Wismar mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen