zur Navigation springen

Wismar: 24-Jähriger fährt trotz Fahrverbot mit Auto

vom

svz.de von
erstellt am 20.Jan.2014 | 11:25 Uhr

Einen nicht angeschnallten Autofahrer stoppten Beamte der Wismarer Polizei am Sonntagnachmittag   im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Bereich der Flinkerskoppel – und  das war noch lange nicht alles:  Den auf Nachfrage nach dem Führerschein konnte der 24-jährige Fahrer diesen nicht vorzeigen. Nach weiteren Angaben sollte sich das Dokument zu Hause beim Fahrer befinden. Eine Überprüfung der Angaben ergab, dass gegen den 24-Jährigen ein Fahrverbot bis Mitte Februar 2014 vorlag. Bei der Überprüfung der Fahrzeugzulassung konnten die Beamten zudem feststellen, dass der Versicherungsschutz des VWs bereits Mitte Dezember 2012 abgelaufen war. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und fertigten   Strafanzeigen wegen des Verdachts des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Die Weiterfahrt untersagten die Beamten und informierten die Führerscheinstelle und die Zulassungsbehörde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen