zur Navigation springen

Wilhelmshof: Alkoholfahrer hatte Schutzengel an Bord

vom

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2015 | 15:47 Uhr

Ein großes Dankeschön an seinen „Schutzengel“ kann ein 59-jähriger alkoholisierter Ford-Fahrer richten, der am Dienstag gegen 15.30 Uhr  nach einem schweren Verkehrsunfall auf der L 031 unverletzt blieb. Der „aus der Bad Kleiner Region“ Stammende, so Wismars Polizeisprecher André Falke auf SVZ-Nachfrage,  war aus Richtung Wilhelmshof nach  Mankmoos unterwegs. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Schutzplanke, prallte gegen einen Straßenbaum und überschlug sich. Schließlich landete der Pkw im Straßengraben.   Ein  Atemalkoholtest der Polizei ergab 1,54 Promille. Der Ford – mit  wirtschaftlichem Totalschaden –  musste geborgen werden. Polizeilich wird der Gesamtschaden auf über 20 000 Euro geschätzt. erge/anfa

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen